Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen
ImaArtist / Pixabay

Zukunftsvision mit Luft nach oben

Zukunftsforum 2030 stolpert los

„Schade, es sind mal wieder nur die da, die immer da sind. Wie erreicht man nur den Rest?“ so eine kritische Stimme aus der Runde.
Circa 3000 Genossen/innen hat die Möckernkiez Genossenschaft. 500 Genossen/innen wurden zufällig als Teilnehmer/innen ins Zukunftsforum angemailt und ganz, ganz besonders eingeladen und dann sind am Ende am 25. August 2021 doch nur um die 80 echte Teilnehmer in die Auftraktkonferenz gekommen. Nur ca. 2,5%, das ist wahrlich wenig Interesse und ein enttäuschender Auftakt.
In den Breakout Sessions wurde die Initiative als sehr positiv bewertet. Doch etwas Ratlosigkeit bezüglich der Zeilsetzung kam immer wieder auf : „Geht es denn nun nur um den Neubau?“
Zum einen sollen Ideen zur Vision entwickelt werden, dann gibt es aber einen Lenkungskreis, mit denen besetzt, die gerne lenken und es sind Vortragende geladen, die nicht gerade für Zukunft stehen. Was ist denn diesmal anders? Hat man nun nur mehr zufällig ausgewählte „weiße Mäuse“ engagiert, die auf vorgegebenen Bahnen laufen sollen?
Es war auch eine leichte Angst zu spüren, dass bisherige tolle Erkenntnisse aus speziellen Arbeitsgruppen neben dem Zukunftsforum an Bedeutung verlieren könnten. Doch da wurde gleich aus dem Lenkungskreis signalisiert, dass natürlich die zukunftsvisonierende Gruppe in bereits bestehende Ansichten durch Vortragende schon eingenordet wird – echt jetzt?
Fazit: Noch nix Neues in der Zukunft. Wir lassen es mal anlaufen und freuen uns, wenn es einen schönen Output gibt. Hoffentlich gibt es echte Zukunftsgeschichten anstatt nur einer Rechnung über 40.000,- Euro für die externe Betreuung.

Technische Mängel waren auch wieder ein Problem. Proben und Schulungen sollten vor solchen Veranstaltungen gemacht werden. Und BigBlueButton kennen doch nun viele und wäre sicher besser gewesen. Unsicherheit bei den Organisatoren, zu gerninge Internetanbindungen, Sprachbarrieren oder auch die fehlende Medienkompetenz grenzen aus! Das wären doch Zukunftsthemen, mit denen man beginnen könnte.
Stay tuned!

Ergänzungen

Bei der Auftaktveranstaltung nahmen 80 Personen teil. Am 3.9.21 wurden die Teilnehmenden ausgelost. Die Rücklaufquote betrug 8%, 11 Nicht-Wohnende und 31 Wohnende ausgewählt, darunter 18 männlich, 24 weiblich, 0 divers (soweit uns bekannt). In absoluten Zahlen mehr Rückläufe in höheren Altersklassen. Niemand in der Klasse unter 21.

Quelle: 16.9.2021 – Lenkungskreis Zukunftsforum 2030

Fragen der Blogger: Die Zahlenangaben sind nicht stimmig. 8% wovon? Wie dominant ist die Altersgruppe 60+?