Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen
geralt / Pixabay

Coronafall in Kreuzberger Schule

An der Kreuzberger Adolf Glaßbrenner Grundschule ist ein Familienmitglied eines Schülers positiv getestet worden. Seit Donnerstag, 3. September ist der Schulunterricht für die betroffene Klasse eingestellt.

Update Mittwoch 9. September
Ein Drittel der Schüler und die Lehrer haben sich sofort auf COVID-19 testen lassen und haben sich nicht angesteckt.
Die Klasse wird aber trotzdem bis zum 16. September in Quarantäne sein. Das Homeschooling läuft schleppend per E-Mail und Übungsblättern an.
Die Grafik am Ende des Beitrags, dass die Kinder 24 Stunden nach dem negativen Testbescheid wieder zur Schule gehen können stimmt dann nicht.

Montag, 7. September 2020
Es ist auch am Montag nicht einfach schnell einen Testtermin für die Schulkinder zu bekommen.
Das Gesundheitsamt hat nach der Meldung der Schule schon einzelne Eltern kontaktiert und die Quarantäne für die Kinder bis zum 16. September festgelegt. Dies bliebe auch bei negativen Testergebnissen so. Damit stirbt die Hoffnung einzelner Eltern, dass die Kinder am Donnerstag oder Freitag wieder normal beschult werden.
Das Homeschooling startet per Arbeitsblatt und Eltern-E-Mails – so wie beim ersten Lockdown vor einigen Monaten.

Sonntag, 6. September 2020
Das Direktorat leitet die Empfehlung des Gesundheitsamtes an die Eltern weiter: „die Kontaktpersonen bleiben erst mal in Quarantäne und sollen am Montag nicht zur Schule gehen – das ist die beste Lösung.“

Übersicht zu den Praxen ist bei der KV Berlin zu finden …
Tests sind am Wochenende nicht zu bekommen. Termine werden für Dienstag vergeben. Bisher gibt es bei Eltern und Geschwistern noch keine typischen Symptome.

Samstag, 5. September 2020
Alle Familienmitglieder sind laut den Ergebnissen des Coronatests positiv. Bei den Kindern ist der Verlauf symptomfrei. Das teilten Lehrer und Direktorat den Eltern der betroffenen Schulklasse mit. Den Eltern ist es freigestellt die Kinder am Montag zur Schule zu schicken. Ein Großteil der Eltern folgt den Empfehlung der Berliner Corona Hotline, stellen sich und ihre Kinder unter Quarantäne und werden sich sich am Montag testen lassen. Die weitere Empfehlung ist Abstand halten, Masken tragen und gut lüften.

Donnerstag, 3. September 2020
Der Schulunterricht wird eingestellt. Die Schüler sind Zuhause und sollen die Testergebnisse der betroffenen Familie, bzw. der SchülerIn abwarten.

Quelle: Senatsverwaltung Bildung, Jugend und Familie